Es gibt Momente, da tritt man an Ort oder dreht sich im Kreis. Das Bisherige stimmt so nicht mehr. Finden Sie den Weg zur positiven Veränderung.

Weiterlesen...


Haben auch Sie das Gefühl, die Inhalte Ihres Webauftrittes quellen über den Bildschirmrand?

Dann wird es Zeit, die Dienstleistung OptiWeb ins Auge zu fassen.

Weiterlesen...


Wir freuen uns, Sie auf unserer "neuen" alten Seite zu begrüssen. Nach dem Motto: "Weniger ist mehr", haben wir unsere Inhalte abgespeckt.

Sollten Sie eine Information vermissen, lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Weiterlesen...

Unsere Reisen 2024

Die Bildlegenden werden beim Klick auf das Bild sichtbar

Dieses Jahr soll es klappen. Wir haben uns für Andalusien vorbereitet und sind gespannt, ob unsere Erwartungen erfüllt oder übertroffen werden. So viel sei schon mal gesagt. Das Reisen mit dem Cali ist nicht für alle gleich gut geeignet. Gerade bei kaltem und nassem oder wie wir es erlebt haben stürmischem Wetter kann es schon mal eng werden.

 

01.04.2024

Nach einer windigen Fahrt durch die frisch verschneite Sierra Nevada sind wir in Granada angekommen. Der von anderen hochgelobte Platz ist klein aber fein. Unser Platz ist noch kleiner aber leider nicht feiner! Aber es reicht zum Übernachten und für den Besuch von Granada und natürlich der Alhambra.

27.03.2024

Jetzt wird's langweilig. Nach dem Gletschercamping war Schluss mit lustig. Ich habe tatsächlich kalte Füsse bekommen. Obwohl unser Büssli mit einer stinkenden Dieselheizung ausgestattet ist, war in den Bergen bei 2,5 Grad meine Schmerzgrenze erreicht.

26.03.2024

Endlich haben wir wieder mal Schnee gesehen! Im Moment hagelt es nur! Die Standheizung läuft auf vollen Touren bei 2,5 Grad Aussentemperatur. Notprogramm gestartet. Morgen geht es wieder Richtung Küste.

24.03.2024

Wir haben die Prozession als Teil der Semana Santa, der heiligen Woche mit Tausenden anderen besucht. Da wir uns in grösserem Gedränge nicht allzu wohl fühlen, haben wir die für uns eh etwas fremde Szenerie bald verlassen. Aber es war klar, dass diese Prozessionen für die Spanier eine hohe Bedeutung haben und wer eine der Statuen mittragen darf, der hat es geschafft.
 

22.03.2024

Von Elli ging’s heute zu Barbara auf ihren Stellplatz mit Platz für 3 Camper mit Haushaltanschluss. Hier sind wir inmitten der Westernstädte.

21.03.2024

Sturm am Cap de Gabo de Gata. Wir flüchten vor Wind und Kälte.

19.03.2024

Nach einer längeren Fahrt auch über holprige Pisten, nach grässlichem Stellplatz und geschlossenem Campingplatz sind wir endlich angekommen. Duschen mit Kaltwasser im Freien, vielleicht finden wir irgendwo verborgen warmes Wasser.

18.03.2024

Ein Campingplatz für alle Vogelliebhaber und Kanuten. Und selbstverständlich kinderfreundlich. Vor allem für die alleinreisenden Mütter, die ihre Kinderlein und ihr Hündchen antiautoritär erziehen und jederzeit auf Augenhöhe mit ihrem Nachwuchs
kommunizieren.

17.03.2024

Die Navigatorin hat ein kleines Städtchen ausgemacht am Meer, Cadaqués. Nach einigen Irrwegen durch das Städtchen, um das Städtchen und durch das Städtchen kamen wir vor dem Campingplatz an. Schnell hatten wir einen Platz, der auch noch richtig günstig war in der Vorsaison. Für uns mit dem Cali war der Platz gross genug, grössere Dinger taten sich jedoch schwer beim Rangieren.

16.03.2024

Nach einer eher regnerischen und windigen Fahrt sind wir im Camping la Pinède in der Nähe von Montdragon angekommen. Herziger terrassierter Camping im Pinienwald. Wer keine grösseren Ansprüche  an shop, Sanitäranlagen und Tourismus-Angebote hat, ist hier richtig. Von hier aus sind Avignon, Pont du Gard, Orange und Montélimar gut erreichbar. Preis für 2 Personen und Bus 24 Euro in der Vorsaison ist fair.

15.03.2024

Endlich ist es wieder soweit. Noch kurzfristig am Cali Service gemacht, da er nicht ohne streichelnde Mechanikerhände Richtung Andalusien fahren wollte. Ansonsten sind die Vorbereitungen as usual und nicht von allzu grosse Hektik geprägt. Während Maja an der Route arbeitet, bereite ich die Webseite vor, damit wir die hoffentlich schönen Erinnerungen nach unserer Rückkehr auf die Webseite stellen können.

Der Plan ist, am Samstag Morgen zeitig wegzufahren, damit wir in Frankreich ein gutes Stück vorankommen. Schauen wir mal wie sich das Ganze entwickelt.